Logofoto Seerose

Urlaub in Griechenland auf der Insel Kreta!


Im Jahre 2007 war ich mit meiner Tochter für eine Woche in Griechenland auf der Insel Kreta, in der Nähe der Stadt "Aigos Nikelaos". Wir flogen am 1.Juli los. Als wir mit dem Flugzeug an unserem Urlaubsort ankamen war es ganz schön heiß, etwa um die 35°, es wehte aber viel Wind und man konnte es daher sehr gut aushalten. Wir waren super untergebracht in einem neuen Hotel Namens Hotel Blue Marine. Wir hatten zwei große sehr saubere Zimmer mit einem Balkon, von wo wir auf das Meer sehen konnten. Es war ein super Ausblick! Das Hotel hatte eine sehr schöne Anlage, mit Swimmingpool und einen hoteleigenen Strand. Dieses war auch der Grund, warum wir fast gar nicht die Hotelanlage verlassen haben.

Meist sind wir zum Strand gegangen und haben uns auf einen Liegestuhl unter einem Sonnenschirm gelegt. Meine Tochter ist schwimmen gegangen, allerdings oft ohne mich, denn ich mag nicht gerne im Meer schwimmen, weil ich vor tiefen Wasser habe! Meine Tochter schwamm ins Meer zum verankerten Ponton hinaus. Von diesem Ponton konnte man ins Wasser springen oder sich nur sonnen. Ich lag stattdessen lieber auf dem Liegestuhl und habe ein Buch gelesen. Unter dem Sonnenschirm, mit dem Wind vom Meer, konnte man es sehr gut aushalten. Die meisten Hotelbesucher benutzen allerdings den hoteleigenen Swimmingpool, an dem es immer sehr voll wurde, so dass man schon morgens keinen freien Liegestuhl mehr bekam.



Hotelbucht Hafenausfahrt zum Meer
Strandblick zum Hotel Badestrand
Hotel Swimmingpool Blick auf dem Hafen
Hotel bei Nacht Blick auf die Weite des Meeres


Wir sind während unseres Urlaubs zweimal mit dem Bus in die nahe gelegenen Stadt "Aigos Nikelaos" gefahren. Beim ersten Mal haben wir uns den Hafen angesehen und anschließend einen kleinen Bummel durch die ansässigen Geschäfte gemacht. Auf dem Rückweg haben wir die Bushaltestelle nicht wieder gefunden, so dass wir gezwungen waren mit dem Taxi zurück ins Hotel zu fahren. Beim zweiten Mal sind wir aus versehen zu früh aus dem Bus gestiegen, so dass wir zu Fuß in die Stadt gehe mussten. Leider war die Straße sehr steil und kurvig, es war richtig anstrengend, um nicht zu sagen eine Strapaze! Oben angekommen, mussten wir uns erst einmal auf eine Bank setzten und uns erholen! Da nach haben wir in einem Cafe etwas getrunken und sind dann noch ein bisschen bummeln gegangen. Nach dem wir unsere Einkäufe getätigt hatten, fuhren wir mit dem Taxi ins Hotel.

An den Abenden haben wir uns meist am Swimmingpool aufgehalten. Es tönte Musik aus den Lautsprechern, die Bar am Swimmingpool war geöffnet und man konnte soviel kostenlos Trinken, wie man wollte oder auch konnte. Es war eine tolle Woche, ich werde noch lange daran zurück denken, wie schön es dort war!



nach oben